Foto: Armando Babani/AFP

Eine Zukunft für A.

Nach einem Abend, der Würzburg lähmte

Mitte Juni genossen wir bei schönstem Sommerwetter ein paar sorgenfreie, entspannte Tage in Würzburg. Welch ein Glück, dass wir nicht ein Wochenende später dort waren, wir hätten betroffen sein können. Denn am 25.06.2021, geschah dort, wo auch wir uns aufhielten, ein Gewaltverbrechen.

Ein Attentäter griff wahllos Passanten mit einem Messer an. Drei Menschen wurden getötet, mehrere verletzt. Besonders tragisch: Unter den Opfern ist eine alleinerziehende Mutter, ihre elfjährige Tochter wurde verletzt. Das Mädchen bleibt elternlos zurück. Und auch mittellos.

„Eine Zukunft für A.“ weiterlesen

Wenn aus Empörung eine Initiative wird …

So beginnt eine schöne Erfolgsgeschichte ehrenamtlichen Engagements – die Geschichte des Hamburger Gaben­zaun e.V.:

Auf und an der kleinen Mauer, die vom Haupt­bahn­hof aus den Heidi-Kabel-Platz be­grenzt, saßen ständig Obdachlose. Das störte die Behör­de. Also setzte sie einen Zaun drauf. Schluss mit den Obdachlosen? Denkste. Ebenso empörte wie enga­gierte Mitmenschen machten daraus kurzerhand einen Ort, an dem den Obdach­losen geholfen wird: den Gabenzaun. Geduldet von der Behörde. „Wenn aus Empörung eine Initiative wird …“ weiterlesen

HELP JENNY +++ SPENDER GEFUNDEN +++

Nachtrag: Mai ’21

ein Artikel aus dem Hamburger Abendblatt berichtet davon, dass Jenny Ihren genetischen Zwilling gefunden hat.  Weiteres dazu gibt es auch auf der Facebook Seite zu lesen. Es kann noch vielen Menschen mit einer Spende geholfen werden, deshalb lassen wir den Aufruf der DKMS hier bestehen, s.u.:


Wir suchen eine:n Lebensretter:in für eine 35-jährige Mutter. Jenny ist Mutter eines fünf Monate alten Kindes und ist lebensbedrohlich an Blutkrebs erkrankt. Mit einer Stammzellenspende kann ihr Leben gerettet werden.

Werden Sie ein Lebensretter

Ob Sie als Spender in Frage kommen, kann mit kleinem Aufwand und schmerzfrei geprüft werden. Dazu können Sie sich über www.dkms.de/help_jenny ein Registrierungsset nach Hause bestellen.

Ansprechpartnerin:

Annika Schirmacher

DKMS – gemeinnützige GmbH, Berliner Str. 40-41, 10715 Berlin

T: +4930832279715, M: +4915780588714, schirmacher@dkms.de

Homeschooling, LC Fontenay unterstützt schnell und unkompliziert

„We serve“ ist der Grundsatz von Lions. Das kann sehr umfangreiche Hilfe bedeuten, z.B. wenn sich überregional mehrere Clubs zusammenschließen um ein großes Hilfsprojekt zu organisieren. Das kann aber auch eine lokale und besonders schnelle Unterstützung sein. 

So hat es der Lions Club Hamburg Fontenay in der vergangenen Woche praktiziert. „Homeschooling, LC Fontenay unterstützt schnell und unkompliziert“ weiterlesen